SMO Neuzugang und Definition

Seit längerer Zeit geistern Begriffe wie SEO und SEM durch die Blogosphäre. Wer „in“ sein möchte oder wer wenigstens so tun möchte als könne er mitreden bei Themen wie Internet und Suchmaschinen, der schmeißt mit diesen Begriffen um sich. Doch der Gebrauch eines Wortes sagt noch lange nichts darüber aus, ob sein Benutzer dessen Sinn überhaupt verstanden, geschweige denn das zugehörige Thema begriffen hat.

Wir freuen uns mitteilen zu können, dass wir mit Mark Ise Desade einen echten SMO-Experten für die Seo-Klitsche gewinnen konnten, der auf diesem Gebiet weltweit führend ist und dessen Publikationen regelmäßig die Topseller-Listen von Amazon und Co. stürmen. Seine Untersuchungen zum „Suchtverhalten der Suchmaschinen-Benutzer“ haben für Furore gesorgt und dem Autoren den Publitzer-Preis eingebracht. Das Preisgeld von 10.000$ hat Mark Ise Desade uneigennützig der Hilfsorganisation „Notleidende SEOs“ gespendet.

Kommen wir zur Frage: „Was ist SMO überhaupt“. Im Wixipedia findet sich folgende Erklärung:

Unter SMO versteht man jene perverse Form der Optimierung von Webseiten, die sowohl Benutzer als auch Betreiber von Social-Media-Diensten mit nutzlosen Einträgen und Beiträgen quält zum Zwecke der Link-Befriedigung. Das Spektrum von SMO reicht von Domain-Spielchen in Lack und Leder bis hin zu Link-Bondage und PageRank-Beschneidung.

Auf gut Deutsch – SMO bedeutet nichts anderes als Sado-Maso-Optimierung – und quält dich und mich ganz fürchterlich ;-)

2 Gedanken zu “SMO Neuzugang und Definition”

Schreibe einen Kommentar